EMPOWERMENT INNOVATION

Argentinische Initiative entwickelt ökologischen Ziegelstein aus gemahlenen PET-Flaschen

Aus Reststoff wird Baustoff: In der argentinischen Gemeinde Alta Gracia werden gemahlene PET-Flaschen zu leichten, reißfesten und strapazierfähigen ökologischen Ziegelsteinen verarbeitet. Die Idee überzeugte sogar schon Google.

Drei junge Freunde aus Alta Gracia, Argentinien waren auf der Suche nach einem solidarischen Projekt – um die Umwelt zu schonen, das Problem des Mülls zu lösen und etwas für ihre Gemeinde zu tun. So entstand die Ecoinclusion-Stiftung, die Fabián Saieg, Leandro Lima und Leandro Miguez ins Leben gerufen haben und die sich der Sammlung von Kunststoffbehältern widmet, damit sie nicht als Abfall, sondern als Rohstoff in ökologische Ziegel recycelt werden. Kurzum: Sie produzieren ökologische Ziegel aus Plastikflaschen.

ERSTER PLATZ BEI GOOGLE.ORG

Die drei sind Freunde aus Kindertagen und haben jüngst den ersten Platz im regionalen Wettbewerb von Google.org gemacht, an dem noch 14 weitere Projekte teilgenommen haben. Sie erhielten eine Belohnung von 250.000 US-Dollar und die Anerkennung der Jury für ihr Engagement für ihre Gemeinschaft.

„Rund 12 Millionen Plastikflaschen werden jeden Tag weggeworfen. Man schätzt, dass 500 Jahre vergehen, bevor Plastik vollständig in der Erde degradiert. Zu viel Zeit, um nichts zur Vermeidung zu tun.“

Fabián Saieg, Ecoinclusion

Saieg hat einen Abschluss in Politikwissenschaften, Lima ist Musiker und Miguez hat einen Abschluss in Human Resources. Aber bei Ecoinclusión sind sie „nur“ drei Freiwillige, die Ziegel machen. Müll ist für sie kein Müll, sondern Rohstoff.

Bildschirmfoto 2018-03-24 um 18.49.43.png
Foto: Diario Tortuga

Die Produktion, in kleinem Maßstab, steht in einem Schuppen mitten auf einem Feld, das dem Vater eines der jungen Leute gehört. Zunächst werden die Kunststoffflaschen gestapelt, in große Blöcke eingeteilt. Eine Maschine, die nur mit Schutz in Ohren und Händen verwendet werden kann, mahlt das Plastik. Die Mischmaschine vermengt den zerkleinerten Kunststoff mit Zement. Im Anschluss wird das Plastik mit trockenen Schlägen in Form von Steinen geschlagen.

EIN ZIEGEL AUS 20 PET-FLASCHEN

Die Idee wurde vom Experimentellen Zentrum des Wirtschaftswohnungsbaus (Ceve) mit der wissenschaftlichen Unterstützung von Conicet entwickelt. Über Vereinbarungen mit Kommunen und städtischen Recyclern werden die Flaschen in die Ziegelei gebracht. Die Produktion eines Steins erfordert circa 20 PET-Flaschen an Rohmaterial. Jeder Stein wiegt 1,5 Kilo, was ihn leicht und widerstandsfähig macht.

Ziegel aus Plastikflaschen kommen aus Argentinien
Foto: La Nacion

Die Gemeinde von Alta Gracia und einige benachbarte Gemeinden wollen mit dem neuen Baustoff Familien in der Region dabei helfen, günstig und nachhaltig Häuser zu bauen oder zu erweitern. Vor einigen Tagen hat Ecoinclusión eine Vereinbarung mit der Gemeinde Córdoba unterzeichnet. Dort sollen jetzt als erstes Häuser mit dem Plastikflaschenziegel gebaut werden.

2 Kommentare zu “Argentinische Initiative entwickelt ökologischen Ziegelstein aus gemahlenen PET-Flaschen

  1. Schön das man aus Plastikflaschen noch Mauersteine machen kann. Allerdings, was ist daran ökologisch. Kunststoff bleibt es immer noch.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Müllometer – Medienschau KW 13 – Konsumfrage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: