HEADLINER NEWS POLITICS

Norwegische Regierung will bis 2025 Farmen zur Pelztierhaltung abschaffen

Auf norwegischen Pelzfarmen werden Füchse und Nerze gezüchtet, um gut eine Million Häute pro Jahr für die Bekleidungsindustrie zu produzieren. Nun kündigte die norwegische Premierministerin an, bis 2025 definitiv alle Farmen zu schließen.

Auf norwegischen Pelzfarmen werden Füchse und Nerze gezüchtet, um gut eine Million Häute pro Jahr für die Bekleidungsindustrie zu produzieren. Nun kündigte die norwegische Premierministerin an, bis 2025 definitiv alle Farmen zu schließen.

Norwegen will alle seine Fuchs- und Nerzfarmen bis 2025 schließen. Das hat die Regierung der konservativen Premierministerin Erna Solberg jetzt beschlossen. Nur so konnte sie die Liberale Partei überzeugen, sich ihrer Minderheitsregierung anzuschließen.

PELZINDUSTRIE SETZT JÄHRLICH BIS ZU 50 MIO. EURO UM

Auf norwegischen Pelzfarmen werden jährlich etwa eine Million Tierhäute produziert. Nach der Ankündigung der Regierung reagierten die Produzenten verärgert. „Wir sind schockiert, erschüttert bis ins Mark“, so Guri Wormdahl von der Norwegian Fur Breeders Association. In Norwegen gibt es ca. 200 Pelztierfarmen, die unter strengen Tierschutzvorschriften einen jährlichen Umsatz von zwischen 350 Millionen und 500 Millionen an norwegischen Kronen erzielen, – das entspricht etwa 36 bis 51 Millionen Euro.

Tierschützer sehen die Entscheidung natürlich anders: Ein veraltetes und grausames Geschäft mit schwindender Anziehungskraft für modebewusste Konsumenten wird endlich abgeschafft. „Wir sind sehr glücklich“, so der Leiter der norwegischen Tierschutzgruppe Noah, Siri Martinsen.

BEDINGUNG FÜR EINE KONSERVATIV-LIBERALE MINDERHEITSREGIERUNG

Norwegen besitzt erst seit wenigen Tagen eine neue konservativ-liberale Regierung. Drei Parteien, die konservative Høyre, die rechtspopulistische FRP und die liberale Venstre, bilden erneut eine Minderheitsregierung. Alles hing von der Unterstützung der Christian People Party, kurz KrF ab. Die Koalitionsgespräche begannen am 2. Januar und dauerten nur zwölf Tage. „Wir werden gemeinsam gute Lösungen für Norwegen finden“, sagte Solberg später. Das Ziel muss sein, dass Norwegen „das beste Land der Welt wird.“

MODEHÄUSER VERZICHTEN ZUNEHMEND AUF PELZ

Die Zahl der Pelzproduktionsstandorte in Norwegen erreichte 1939 ihren Höhepunkt: Mit fast 20.000 Betrieben beherrschte das skandinavische Land den Weltmarkt. Im Jahr 2013 produzierte Norwegen jedoch nur noch etwa drei Prozent der 7,3 Millionen Fuchsfelle und nur noch ein Prozent der weltweit 72,6 Millionen Nerze. Die Marktmacht hat inzwischen China mit 69 Prozent übernommen.

Nach Angaben der Tierschutzorganisation Humane Society International ist Norwegen die 14. europäische Nation, die die Pelztierhaltung komplett auslaufen lässt. Aber nicht nur in der Pelzproduktion wird revolutioniert, sondern auch in der Modeindustrie werden alte Strukturen überdacht. Beispielsweise trat im vergangenen Jahr GUCCI einer wachsenden Anzahl von Modehäusern bei, die Pelz aus ihren Kollektionen verbannen. Große Modehäuser stehen zunehmend unter dem Druck von Tierschützern und haben sich dem veränderten Geschmack ihrer Kunden angepasst.

0 Kommentare zu “Norwegische Regierung will bis 2025 Farmen zur Pelztierhaltung abschaffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: