FEATURED HEADLINER NEWS RENEWABLES

Nur acht Monate Bauzeit: So sieht das größte Solarkraftwerk der Welt in Indien aus

Innerhalb von nur acht Monaten Bauzeit hat Indien das größte Solarkraftwerk der Welt fertiggestellt. Auch die Reinigung des Kraftwerks findet durch Solarroboter statt.

Indien hat das größte Solarkraftwerk der Welt fertiggestellt. Bei voller Kapazität kann das neue Kraftwerk in der Tamil Nadu Region bei Kamuthi genügend Strom für 150.000 Haushalte erzeugen.

In nur achtmonatiger Bauzeit fertiggestellt, trägt das vier Quadratmeilen große Solarkraftwerk dazu bei, bis zum Jahr 2030 nur noch 40 Prozent der Energie in ganz Indien aus fossilen Ressourcen zu speisen. 679 Millionen Euro hat das Projekt gekostet und umfasst 2,5 Millionen einzelne Solarmodule.

ACHT MONATE BAUZEIT: DAVON TRÄUMT DER FLUGHAFEN BERLIN-BRANDENBURG

Über 8.000 Menschen haben jeden Tag an diesem Projekt gearbeitet. Die Errichtung der Anlage reiht sich ein in eine inzwischen traditionell indische Manier des Schnellbauens, was grüne Pläne angeht. Anfang des Jahres hatte Indien in 24 Stunden ganze 60 Millionen Bäume im Rahmen eines Aufforstungsplanes gepflanzt. Es geht mit großen Schritten vorwärts.

banner1-min

Die neue Anlage in Kamuthi wird jeden Tag von einem automatischen Roboter-System gereinigt, das von den eigenen Solarzellen angetrieben wird. Ein Selbstversorger sozusagen.

INDIEN IM KAMPF GEGEN KATASTROPHALE LUFTVERSCHMUTZUNG IN DEN METROPOLEN

Das Projekt soll helfen, bis 2022 über 60 Millionen indische Häuser an den Sonnenstrom zu bringen und soll außerdem dazu beitragen, das große Problem der Luftverschmutzung zu lösen. Mitte des Herbstes 2016 erreichte das Verschmutzungsniveau in der Hauptstadt Neu-Delhi sein schlechtestes Ergebnis in 17 Jahren. Über 1.800 Schulen wurden kurzzeitig geschlossen um zu verhindern, dass Millionen von Menschen den tödlichen Smog einatmen.

Trotz der wachstumsstarken Solarenergiebranche wird Indien die Effizienz und Anzahl ihrer Photovoltaik-Anlagen weiter steigern müssen, um die sehr ehrgeizigen Pläne seiner Regierung zu realisieren. Ab dem kommenden Jahr will Indien nach China und den USA zum drittgrößten Solarmarkt der Welt avancieren.

SOLARENERGIE: EIN GLOBALER TREND BLEIBT BELIEBT

Indien ist jedoch nicht allein mit seinen Ambitionen in Richtung Solartechnik: Indien und China gleichermaßen drängen seit einiger Zeit stark auf den Markt für erneuerbare Energien. Das ist wichtig, denn beide Länder sind riesig und sorgen für starke Verschmutzung. Über 1,3 Milliarden Menschen nennen diese Länder ihr Zuhause und lassen die Nachfrage an Energie von einigen kleinen europäischen Ländern alt aussehen. Weltweit ist Indien einer der Top 10 Treibhausgasemitter und arbeitet inzwischen stark an diesem schlechten Image.

Marokko ist ein weiteres Land, welches stark in erneuerbare Energien investiert. 2018 soll die Solaranlage “Noor 1” abgeschlossen sein, die laut Schätzungen 580 MW Leistung für 1,1 Millionen Menschen zu 20 Stunden am Tag bereitstellen soll. Das riesige Areal, welches – noch im Bau befindlich – schon vom Weltraum aus zu sehen ist, soll die die Nutzung von fossilem Brennstoff des Landes um 2,5 Millionen Tonnen Öl verringern und dürfte sogar noch genügend Energie für den Export nach beispielsweise Europa generieren.

0 Kommentare zu “Nur acht Monate Bauzeit: So sieht das größte Solarkraftwerk der Welt in Indien aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: